05.03.2018

13.03.: Agorà-Vortrag "Die Psyche der modernen Chinesen und ihre Bedeutung für die musiktherapeutische Gruppentherapie"

Basierend auf den Erfahrungsberichten sowie Reflexionen von seit Jahrzehnten in China tätigen deutschen Psychotherapeuten (im Rahmen der Deutsch-Chinesischen-Akademie für Psychotherapie, DCAP, 中德班), werden in diesem Vortrag einige wichtige Aspkete der modernen chinesischen Psyche präsentiert.

Dazu gehören auf der einen Seite die kulturspezifischen Besonderheiten wie Konfuzianismus & Kollektivismus, das Konzept von einem interdependenten Selbst sowie die Schamkultur.  Auf der anderen Seite die Tatsache, dass China gegenwärtig eine Übergangsgesellschaft darstellt.  Die historischen Gegebenheiten seit den Opiumkriegen bis zur Kulturrevolution haben die Chinesen sowohl auf einer kolletiv-gesellschaftlichen Ebene als auch auf der familiendynamischen Ebene maßgeblich geprägt. 

Auch die rasche wirtschaftliche Entwicklung und die tiefgreifende gesellschaftliche Umstrukturierung stellen für Chinesen ebenso eine große Herausforderung für deren psychische Gesundheit dar.  Im zweiten Teil des Vortrags wird anhand einer Pilotstudie dargelegt, inwieweit die oben genannte kulturelle Prägung im Gruppenverhalten der Ostasiaten - vor allem der Zusammenhang zwischen harmoniestrebenden Kollektivismus und konfliktvermeidender Tendenz - sichtbar wird.

Dienstag, 13. März 2018, 18.00 Uhr

Veranstaltungsort: Chinazentrum, Sigmund-Haffner-Gasse 18 (3. Stock, HS 888)

Judith Suchanek

Leiterin des Chinazentrums

Chinazentrum

Sigmund-Haffner-Gasse 18, 5020 Salzburg

Tel: +43 / (0) 662 / 8044 - 3901

E-Mail an Judith Suchanek

  • ENGLISH English
  • News
    Montag, 18. Juni, 18.30 Haus der Stadtgeschichte, Glockengasse 8, Salzburg
    Die KinderUNI sucht im Jubiläumsjahr TeilnehmerInnen der ersten Stunde! Wer war bei den ersten KinderUNIs hier in Salzburg im Jahr 2004 oder 2006 mit dabei?
    Freitag, 8. Juni: 09.45h KEYNOTE: Eliot Borenstein (New York): Plots against Russia: Conspiracy, Sincerity, and Propaganda // 17.30h ROUND TABLE: Why Do Conspiracy Theories Thrive in Post-Soviet Russia? mit Alexander Panchenko, Konstantin Bogdanov, Sergey Shtyrkov, Svetlana Tambovtseva (St. Petersburg) // Erzabt-Klotz-Str. 1, FB Slawistik, 3. Stock, Raum 3.409 // www.w-k.sbg.ac.at/aktuell
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Bildung des Subjekts, Summerschool 4.-5. Juli 2018
    Silvia Naef (Genf) spricht am 20. Juni um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über Religion und Kunst im islamischen Bereich. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
    DANIEL FULDA (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) beschließt am 27. Juni um 18h im Unipark Nonntal die öffentliche Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION mit seinem Gastvortrag über Sinnfülle und Sinnsuche in der Literatur der deutschen Aufklärung. http://www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
  • Veranstaltungen
  • 19.06.18 Kanonische Texte
    20.06.18 Religion und Kunst im islamischen Bereich – Theorie und Praxis
    20.06.18 7. Nachtschicht@UBS
    21.06.18 7. Nachtschicht@UBS
    21.06.18 50 Jahre Soziologie in Salzburg
    21.06.18 50 Jahre Soziologie in Salzburg
    21.06.18 Info-Veranstaltung Psychotherapeutisches Propädeutikum
    21.06.18 Ungreifbare Materien - Zu Farbe und Klang in der Kunst (James Turrell, Morton Feldman)
    22.06.18 Kapitalismus 4.0: Digitalisierung - Finanzkapital - Alternativen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg