11.01.2018

19.1.: tHe crEAtive deSTruktion: POWER & possibilities in industry 4.0

Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG

Für eine Teilnahme buchen Sie bitte unbedingt ein kostenfreies TICKET.

Roboter malen wie Rembrandt, komponieren wie Bach und verfassen Manifeste. Sind ihre Leistungen mittlerweile vergleichbar mit der von uns Menschen? Was sind die größten Herausforderungen für die Vermittlung von Wissen im Zeitalter von Fake news, social media, zahlungspflichtiger content? Wie stellen wir die Qualität von Wissen(schaft) künftig sicher?

Was geschieht, wenn niemand mehr weiß, was von einem Algorithmus und was von einem Menschen verfasst ist? Welche rechtlichen Folgen sind zu erwarten? Welche Arbeit wird für die Menschheit übrig bleiben, und was werden die Maschinen übernehmen?

Als Wissen schaffende Institution ist es für die Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS) von immanenter Relevanz, sich diesen Themen zu stellen. Zwar ist die Primärliteratur in der Wissenschaft derzeit noch nicht von diesen modernen Kanälen betroffen, doch sind sich auch hier radikale Änderungen zu erwarten.

Wir stellen Ihnen zwei hochkarätige Sprecher am 19.01. um 16:00 Uhr im Unipark Nonntal vor: Holger Volland & Christopher Keller, im Gespräch mit Seda Roeder von Sonophilia.

Holger Volland

Vizepräsident der Frankfurter Buchmesse (Leitung des Bereichs Business Development)
Sein Buch "Die kreative Macht der Maschinen", erscheint am 12.02.2018 im Beltz-Verlag
Interview bei SONOPHILIA (08.12.2017)
"What I am really worried about is the shrinking ability to read at all …"
Interview im NDR (14.11.2017)
Künstliche Intelligenz: "Ich bin zwiegespalten"  

Christopher Keller
Ausgebildeter Opernsänger, Director of Group Business Development bei der Telegraph Media Group
Interview bei SONOPHILIA (27.12.2017)
"It’s no secret journalism is in a challenging period."

Moderation: Seda Röder
Artist, Musician, Founder of SONOPHILIA, Creativity Advocate, Leadership Consultant, Tech Lover
"Innovation is applied creativity."
http://www.sonophilia.com/

Dr. Martin Mader

Leiter

Career Center, Universität Salzburg

Kaigasse 17/II

Tel: +43662 8044 2332

E-Mail an Dr. Martin Mader

  • ENGLISH English
  • News
    Der Paris Lodron-Ball 2018 ist ausverkauft. Leider sind auch keine Restkarten mehr verfügbar und es gibt keine Abendkassa! Danke.
    Bekenntnis zu Väterkarenz: Uni Salzburg nimmt teil am österreichweiten Aktionstag von UniKid-UniCare. Vier Väter zeichnen im Kurzfilm „Papa mit Kind zu Hause?“ ein Stimmungsbild und geben Einblick in persönliche Erfahrungen.
    Die Welt der Dschinn: Lokalkulturelle Konzeptionen im Bereich des Islam Dr. Gebhard Fartacek (ÖAW Wien) - Do 18.1.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark)
    Das Team des Kooperationsschwerpunktes Wissenschaft und Kunst an der Universität Salzburg und am Mozarteum lädt zu den beiden Veranstaltungen ein.
    Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG
    Die Anglistikprofessorin Simone Pfenninger von der Universität Salzburg hat in ihrer Langzeitstudie gezeigt, dass ein früher Fremdsprachenunterricht - so wie er derzeit in Europa durchgeführt wird - kaum Vorteile bringt. Für ihre Forschungen über die Rolle des Alters zu Lernbeginn einer Fremdsprache wird Pfenninger nun mit dem renommierten Preis der Conrad-Ferdinand-Meyer-Stiftung ausgezeichnet. Die Ehrung findet am 19. Jänner 2018 in Zürich statt. Die Preissumme beträgt 20.000 Franken.
    Am 17. Mai 1999 fanden in Israel Wahlen zur Knesset statt. Spitzenkandidat der Arbeiterpartei war Ehud Barak. Sein damaliger Gegner Benjamin Nethaniahu vom Likudblock unterlag. Vier Studierende der Universität Salzburg drehten vor und nach dieser Wahl eine Dokumentation über das "Land am Scheideweg". Ohne Ari Rath wäre dieser Film nie zustande gekommen.
    Anfang Dezember wurde die Preisgeldurkunde über 3000 Euro an Dr. Göttig zugestellt, mit denen der Promotion Prize Award dotiert ist. Der Preis wurde für langjährige erfolgreiche Forschung auf dem Gebiet der medizinisch und biochemisch wichtigen Gewebekallikreine (KLK-Proteasen) des Menschen verliehen.
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 02.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen! Sei dabei!
    Stefanie Manhart und Martin Happ wurden kürzlich mit dem Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ausgezeichnet. Prämiert wurden die besten Diplom- und Masterarbeiten des Studienjahres 2016/17.
    Gastvortrag am Mittwoch, 17. Jänner 2018, 18.30 Uhr, mit Mag.a Maria Marschler (Kunsthistorisches Museum Wien) in der Abguss-Sammlung SR E.33, Klassische und Frühägäische Archäologie, Residenzplatz 1.
  • Veranstaltungen
  • 17.01.18 Lebenszeichen aus Lauriacum. Ein anthropologischer Blick in die Vergangenheit
    18.01.18 Salzburger Juristischen Gesellschaft
    18.01.18 6. Nachtschicht@UBS
    19.01.18 6. Nachtschicht@UBS
    19.01.18 Tourism on the move: methods, tools and research avenues for tourism history
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg