15.11.2017

12.12.: Agorà: „Die Neue Seidenstraße - ein neues Paradigma der globalen Kooperation“

Alexander Hartmann (Chefredakteur der Wochenzeitung „Neue Solidarität“, Mitglied des Schiller Instituts)

Zeit: Dienstag, 12. Dezember 2017, 18.00 Uhr

Ort: Chinazentrum (Sigmund-Haffner-Gasse 18, 5020 Salzburg, 3. Stockwerk, HS 888)

Vor vier Jahren startete der chinesische Präsident Xi Jinping die sogenannte „Seidenstraßen-Initiative“ (One Belt, One Road oder auch Belt & Road Initiative), ein großangelegtes Entwicklungsprogramm vor allem für Eurasien, aber auch für die übrigen Entwicklungsländer, das auf der Idee beruht, durch die Schaffung von kontinentalen Entwicklungskorridoren die Voraussetzungen für die wirtschaftliche Entwicklung der anliegenden Regionen dramatisch zu verbessern - ein Konzept, das in China mit selbst großem Erfolg angewandt wurde und nun gewissermaßen exportiert wird.

Der Zweck der Seidenstraßen-Initiative beschränkt sich jedoch nicht auf die wirtschaftlichen Aspekte, das Ziel ist vielmehr auch, ein neues Paradigma in den Beziehungen zwischen den Nationen herzustellen, in dem die Nationen nicht mehr versuchen, ihre geopolitischen Interessen gegenüber anderen durchzusetzen, sondern als eine Schicksalsgemeinschaft für die Zukunft der Menschheit daraufhin arbeiten, die gemeinsamen Ziele der Menschheit zu verwirklichen.

 

Judith Suchanek

Leiterin

Chinazentrum

Sigmund-Haffnergasse 18

Tel: 0662 8044 3901

E-Mail an Judith Suchanek

  • ENGLISH English
  • News
    Montag, 18. Juni, 18.30 Haus der Stadtgeschichte, Glockengasse 8, Salzburg
    Die KinderUNI sucht im Jubiläumsjahr TeilnehmerInnen der ersten Stunde! Wer war bei den ersten KinderUNIs hier in Salzburg im Jahr 2004 oder 2006 mit dabei?
    Freitag, 8. Juni: 09.45h KEYNOTE: Eliot Borenstein (New York): Plots against Russia: Conspiracy, Sincerity, and Propaganda // 17.30h ROUND TABLE: Why Do Conspiracy Theories Thrive in Post-Soviet Russia? mit Alexander Panchenko, Konstantin Bogdanov, Sergey Shtyrkov, Svetlana Tambovtseva (St. Petersburg) // Erzabt-Klotz-Str. 1, FB Slawistik, 3. Stock, Raum 3.409 // www.w-k.sbg.ac.at/aktuell
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Bildung des Subjekts, Summerschool 4.-5. Juli 2018
    Silvia Naef (Genf) spricht am 20. Juni um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über Religion und Kunst im islamischen Bereich. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
    DANIEL FULDA (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) beschließt am 27. Juni um 18h im Unipark Nonntal die öffentliche Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION mit seinem Gastvortrag über Sinnfülle und Sinnsuche in der Literatur der deutschen Aufklärung. http://www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
  • Veranstaltungen
  • 19.06.18 Kanonische Texte
    20.06.18 Religion und Kunst im islamischen Bereich – Theorie und Praxis
    20.06.18 7. Nachtschicht@UBS
    21.06.18 7. Nachtschicht@UBS
    21.06.18 50 Jahre Soziologie in Salzburg
    21.06.18 50 Jahre Soziologie in Salzburg
    21.06.18 Info-Veranstaltung Psychotherapeutisches Propädeutikum
    21.06.18 Ungreifbare Materien - Zu Farbe und Klang in der Kunst (James Turrell, Morton Feldman)
    22.06.18 Kapitalismus 4.0: Digitalisierung - Finanzkapital - Alternativen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg